Private Schildkrötenstation Meerbusch

Zucht und Aufzucht der Gewöhnlichen Moschusschildkröte (Sternotherus odoratus)

Geschlechtsunterschiede bei der Gewöhnlichen Moschusschildkröte
(Sternotherus odoratus)

Männliche Moschusschildkröte
1,0 Sternotherus odoratus (Gewöhnliche Moschusschildkröte)

 


0,1 Sternotherus odoratus (Gewöhnliche Moschusschildkröte)

 

Die Aufzucht der Gewöhnlichen Moschusschildkröte
(Sternotherus odoratus)

Die Aufzucht der Gewöhnlichen Moschusschildkröte ist recht einfach, da sie gierig fast jedes tierische Futter annehmen. Während der Aufzucht, kann man die Tiere auch noch gut paarweise oder in kleinen Gruppen zusammen halten. Da es sich um Dämmerung aktive Schildkröten handelt, benötigen sie keine zusätzliche UV- Bestrahlung. Die Tiere beziehen das für den Knochen- und Panzeraufbau nötige Vitamin D³ aus der Nahrung. Wichtig hierfür ist allerdings eine abwechslungsreiche Fütterung und die Zufuhr von Kalzium.
Ein Spotstrahler zur Wärmeversorgung ist allerdings unverzichtbar. Er wird den Tieren auf dem Landteil zur Verfügung gestellt und sollte im Lichtkegel Temperaturen von 38°C bis 40°C aufweisen. Bitte achten sie darauf, dass der Sonnenplatz trocken ist und die Schildkröten hier auch mal ganz abtrocknen können. Das ist nötig um Haut- und Panzererkrankungen vorzubeugen.

Ich füttere die Tiere mit Regenwürmern (aus dem Garten), kleinen Wasser- und Landschnecken (inkl. Gehäuse), rote Mückenlarven, Wasserflöhe, schwarze Mückenlarven, kleinen Fischen, Kellerasseln und Bachflohkrebsen.
Gefüttert werden die kleinen Schildkröten 5-mal pro Woche, das ist ausreichend, damit sie nicht zu schnell wachsen und dadurch Gesundheitliche Probleme bekommen.

Die Schildkröten leben sehr versteckt und benötigen in ihrem Aquarium viele Versteck- und Rückzugsmöglichkeiten, diese kann man den Tieren einfach aus Moorkinwurzel bieten. Wasserpflanzen, wie Wasserpest, Hornkraut, Wasserlinsen bieten den Tieren einen guten Lebensraum. Die Wasserpflanzen sorgen zudem auch noch für sauberes und gesundes Wasser, da sie Nährstoffe aus dem Wasser ziehen. Statt Wasserpflanzen eignen sich auch Fadenalgen als Begrünung und Sichtschutz für die kleinen Schildkröten. Der Fortteil bei Fadenalgen ist, das sie dichte Kissen bilden, wo die Tiere gerne drin und drauf sitzen. Außerdem wachsen Fadenalgen schneller als Wasserpflanzen und entziehen dem Wasser so große Mengen an Nährstoffen.

Im ersten Lebensjahr kann man die Tiere einzeln oder paarweise in kleinen Aquarien von 50 cm x 30 cm Grundfläche halten.
Als Bodengrund eignet sich feiner Sand, den man auch in jedem Baumarkt bekommt.

Alter der TiereCarapaxlänge in cmGewicht in g
Oktober 2008, 2 Monate2,6 / 3,24 / 6
Juli 2009, 11 Monate4,1 / 4,914 / 24
April 2010, 20 Monate 4,5 / 5,3 15 / 27
Juli 2010, 23 Monate 5,05 / 5,55 21 / 34
   
   
   

 

 

 

 

 
Die Schildkröten sind im August 2008 geboren!

 

Private Schildkrötenstation Meerbusch  |  (C) by Dirk & Roksana Nowak