Private Schildkrötenstation Meerbusch

Die Aufzucht der Zacken Erdschildkröte (Geoemyda spengleri)

Die Aufzucht der Zacken Erdschildkröte gestaltet sich recht einfach. Die kleinen brauchen allerdings nach dem Schlupf eine kurze Anlaufzeit, bis sie ans Futter gehen. Deshalb ist Anfangs das Füttern mit Lebendfutter wichtig um bei den kleinen die Fresslust zu wecken. Hier haben sich Asseln, kleine Regenwürmer und Schnecken bei mir gut bewährt. Nachdem sich die kleinen an den Pfleger gewöhnt haben, nehmen sie auch totes Futter aus der Pinzette.

Bei der Aufzucht kann man auf eine Beleuchtung verzichten, ich beleuchte das Becken meiner Geoemyda spengleri mit einer 23 Watt Energiesparlampe um den Pflanzen das benötigte Licht zu gewähren. Die Tiere scheinen grelles Licht weitgehend zu meiden. Wären der letzten Jahre konnte ich keine Nachteile wegen fehlendem UV- Licht feststellen.

Die Temperatur liegt im Winter bei 15°C bis 18°C und im Sommer bei 22°C bis 28°C. Im Winter werden immer wieder Ruhephasen von mehreren Wochen eingelegt, die dann für die Nahrungsaufnahme wieder unterbrochen werden.

Private Schildkrötenstation Meerbusch  |  (C) by Dirk & Roksana Nowak