Private Schildkrötenstation Meerbusch

Der Wintergarten

Hier können Sie mit verfolgen wie bei mir eine sichere Anlage für die Unterbringung von Schnappschildkröten (Chelydra serpentina) entsteht. Um zu verhindern das fremde Personen Zugang bekommen wird die Anlage abschließbar und so sicher gegen den Zugriff Dritter.

Vorteile:

- Stabilere Bauweise

- Bessere Möglichkeiten der Isolierung

- Mehr Möglichkeiten eigene Ideen zu verwirklichen

- Stabileres Kleinklima im Haus

- Heizkosten Einsparung

- Man ist nicht an Normmasse gebunden

Nachteile:

- Höhere Baukosten

- Man braucht Handwerkliches Geschick

- Aufwendigere Instandhaltung

Vorgeschichte:
Normale Glas- oder Stegdoppelplatten Gewächshäuser heizen sich besonders in den Sommermonaten immer sehr stark auf. Um dann die Temperaturen für die Schildkröten auf einem erträglichen Niveau zu halten, ist schon ein gewisser Aufwand nötig. Leider fällt die Temperatur in solchen Häusern in der Nacht auch sehr stark wieder ab und gleicht sich schnell der Außentemperatur an. Diese starken Schwankungen und Spitzenwerte über 50°C lassen sich durch einen isolierten Wintergarten recht gut abfangen und bieten den Insassen ein besseres und gesünderes Kleinklima.

Technische Daten:

- isolierverglaste Fenster
- Dämmstoffe; Styropor, Steinwolle, Holz, Stroh
- Wasserbecken; Beton, 1 mm Teichfolie
- Innenwände; OSB Platten
- Außenwände; Nut und Federbretter (Kiefer)
- Dach; 10 mm Stegdoppelplatten

Wasserbecken:

Der Boden und die Seitenwände sind aus Beton gegossen und besitzen inneren noch ein Drahtgeflecht. Das Wasserbecken ist zwischen Beton und Teichfolie mit einer 10 mm dicken Styroporschicht gedämmt. So kommt es nicht zu einem starken Wärmeaustausch zwischen Wasser und Boden. Auf der Teichfolie ist eine mehrere Zentimeter dicke Schicht aus Kies.

Wände:

Das Gebäude ist als Holzrahmenbau gefertigt und dann Innen mit OSB Platten und Außen mit Brettern beplankt. Der Holzrahmen besteht aus Balken von 40 x 60 mm, welche das tragende Gerüst bildet. Durch das beplanken der Balken Innen sowie Außen entsteht im Inneren ein Hohlraum welcher mit Dämmstoffen gefüllt wird. Der Hohlraum wo die Luft nicht zirkuliert bildet so eine gute Dämmung. Im Holzrahmen lassen sich auch gut die Fenster befestigen und bieten so einen perfekten Halt.

Dach:

Das Dach besteht aus einem Balkengitter auf welchem dann die Stegdoppelplatten aufliegen und drauf befestigt sind. Die Balken sind auch hier 40 x 60 mm stark, damit die Schneelast des 16 m² großen Daches abgefangen werden kann.

Private Schildkrötenstation Meerbusch  |  (C) by Dirk & Roksana Nowak