Private Schildkrötenstation Meerbusch

Familie: Testudinidae (Batsch,1788)
Landschildkröten

Unterfamilie: Testudinae

Gattung: Testudo (Linnaeus, 1758)

Europäische Landschildkröten

Art:

Testudo marginata (Schoepff, 1792)
Breitrandschildkröte

Vorkommen: Griechenland und das angrenzende Albanien; eingeführt auf Sardinien und vielleicht auf dem italienischen Festland

Testudo marginata

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Breitrandschildkröte

Testudo marginata (Schoepff, 1792)

Lebensraum:
Bergland, Berghänge mit lichten Wäldern bis 1600 m. ü. NN

Größe:
22 cm bis 35 cm, selten über 40 cm

Lebensweise:
In den frühen Morgenstunden beginnen die Tiere damit sich aufzuwärmen und gehen danach auf Nahrungssuche. In der Mittagshitze verkriechen sich die Tiere unter Büschen, Felsen oder selbst gegrabenen Erdhöhlen. Am späten Nachmittag gehen die Tiere noch mal auf Nahrungssuchen. An kühlen und feuchten Tagen, bleiben die Tiere in ihrem Versteck. Das Männchen zeigt sich fast die ganze Aktivitätsphase hindurch paarungswillig. Die Tiere halten in den Wintermonaten eine Winterruhe, die je nach Herkunft einige Wochen bis zu einigen Monaten dauern kann. In sehr trockenen und heißen Regionen halten sie auch eine Sommerruhe.

Nahrung:
Es sind ausgesprochene Weidetiere. Sie fressen Gras, Kräuter, Früchte und Heu.

Fortpflanzung:
Die Tiere benötigen eine Winterruhe um im Frühjahr in Fortpflanzungsstimmung zu kommen. Sie legen bis zu drei Gelege pro Jahr ab, welche aus 4 bis 12 Eiern bestehen können.

Private Schildkrötenstation Meerbusch  |  (C) by Dirk & Roksana Nowak